Was ist EMS?
Elektrische Muskelstimulation – Was ist das eigentlich?
2022-11-14

Beim Stichwort elektrischer Muskelstimulation, vor allem im Zusammenhang mit dem Ganzkörpertraining, kommen bei vielen Menschen erst einmal Fragen auf. Was genau ist EMS? Wie sieht das bio-elektrische Training mit Muskelstimulation aus und wie funktioniert das eigentlich? Gibt es Nebenwirkungen oder Gefahren, wenn beim Training mit elektrischen Impulsen gearbeitet wird? Diese Fragen beantworten wir Dir in diesem Beitrag, damit Du rund um das Thema EMS informiert bist.

Was verbirgt sich hinter der elektrischen Muskelstimulation?

Die elektrische Muskelstimulation, abgekürzt auch als EMS bezeichnet, ist eine Form des körperlichen Trainings, bei der Deine Muskeln durch sanfte elektrische Impulse stimuliert werden. Das geschieht über einen Ganzkörperanzug, an dem Elektroden angebracht sind, die mit einem externen Steuergerät verbunden sind. Dieses Gerät sendet die elektrischen Impulse an die Elektroden, die direkt auf Deiner Haut liegen.

Das bio-elektrische Training mit EMS bietet viele Vorteile, vor allem im Vergleich mit einem herkömmlichen Training, da durch den Anzug ein effektives Ganzkörpertraining möglich ist, bei dem nahezu alle Hauptmuskelgruppen gleichzeitig stimuliert werden. Doch auch andere Trainingsformen sind mit EMS möglich. So lassen sich auch einzelne Muskelpartien trainieren, wenn Du zum Beispiel nach einem Unfall Deine Muskeln besonders schonend wieder aufbauen und trainieren möchtest. Oder möchtest Du lieber bei einer wohltuenden Massage entspannen? Mit dem Massageprogramm, das mit einer sanften Impulsstärke arbeitet, werden Deine Muskeln auf angenehme Weise gelockert. So ist für jeden Geschmack und Zweck das richtige Programm dabei.

Smart Body Concept

Der neue Standard für ganzheitliches bio-elektrisches Personaltraining

Bio-elektrische Impulse sind die natürlichen Funksignale unseres Körpers. Sie steuern jede Muskelaktivität und jede Bewegung.

Mit SYMBIONT ist es gelungen, ein Interface für diese neuronalen Prozesse zu entwickeln, das biophysikalische Leistungsdaten auf medizinischem Niveau misst („Track“). Diese Real-Time-Messung ist die Basis für ein darauf abgestimmtes, aktives Stimulations-Training („Train“). Durch die Dokumentation der Ergebnisse ist eine gezielte Steuerung des Trainings und der Weg zur Zielerreichung jederzeit möglich („Transform“).

Deine Zielsetzung ist der Startpunkt. Ob im Sport leistungsfähiger zu werden, die eigene Energie und physische Mitte in neuer Form zu spüren, einfach gesund zu bleiben, wieder zurückzukommen nach einer Verletzung oder ganz neu zu beginnen: M
it seinen smarten, hochflexiblen Anwendungsmöglichkeiten bietet SYMBIONT für jedes dieser Ziele ein ganzheitliches Health- und Performance-Concept, das den Weg zu diesem Ziel verständlich beschreibt, einfach umsetzt und aktiv begleitet.     

 

Bio-elektrisches Training mit Muskelstimulation – Wie funktioniert das?

Ein Muskel wird gekräftigt, indem er zunächst angespannt und anschließend wieder entspannt wird. Beim konventionellen Krafttraining geschieht dies durch bestimmte Bewegungen, durch die elektrische Reize vom Gehirn über die Nervenbahnen an den jeweiligen Muskel gesendet werden. Beim bio-elektrischen Training wird der Impuls dagegen von Deinem SYMBIONT Device den Muskel gesendet. Eine Trainingseinheit beim bio-elektrischen Training besteht abwechselnd aus Muskelkontraktionen, die durch Impulse induziert werden und Pausen. Diese Pausen sind notwendig, damit Deine Muskeln nicht ununterbrochen beansprucht werden.

Der Vorteil ist hier, dass die Impulsstärke für jede Elektrode im Anzug individuell eingestellt oder für bestimmte Elektrodenpaare komplett abgestellt werden kann. Dadurch kannst Du selbst bestimmen, welche Körperareale Du trainieren möchtest. Ob Beine, Rücken, Bauch, Arme oder Beckenboden: Mit dem bio-elektrischen Training entscheidest Du selbst und kannst Deinen Körper so optimal in Form bringen. In Kombination mit dynamischen Übungen wie Kniebeugen oder Ausfallschritten erzielst Du so die besten Ergebnisse für Deinen

Was bringt das Training mit elektrischer Muskelstimulation?

Beim bio-elektrischen Training werden fast alle Deine Hauptmuskelgruppen im Körper gleichzeitig trainiert. Dies wird über die 12 Elektrodenpaare ermöglicht, die in Deinem Trainingsanzug (SYMBIONT Tec Suit) eingenäht sind. Die raffinierte Verarbeitung der Elektroden ermöglicht überdies, dass sie sogar schwer erreichbare Partien trainieren. Dabei werden durch die gezielten elektrischen Impulse auch die tieferen Muskelschichten stimuliert, was diese Form des Trainings gegenüber einem herkömmlichen Krafttraining weitaus effektiver gestaltet.

Die Intensität des Trainings kannst Du zudem individuell an Deine Bedürfnisse und Ansprüche anpassen. Möchtest Du Deine Muskeln nur etwas definieren? Oder nach einer Verletzung langsam wieder aufbauen? Der SYMBIONT bietet Dir verschiedene Programme, die je nach Deinem Fitnesslevel ausgewählt werden können. Natürlich mit einem professionellen Trainer an Deiner Seite, diesen findest Du in Deiner Nähe über unsere Partner Suche.

Egal, ob Du für Dein Training ein klassisches Ausdauertraining bevorzugst oder lieber ein intensives Intervalltraining: Mit EMS wird Dein Fettstoffwechsel auf Hochtouren gebracht und schnelle Resultate erzielt.

Du bist viel beschäftigt und hast in der Woche kaum Zeit für das Fitnessstudio? Kein Problem! Eine Trainingseinheit mit dem SYMBIONT dauert in der Regel nur 20 Minuten.

Kann man mit bio-elektrischer Stimulation auch den Beckenboden trainieren?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: Ja!

Das bio-elektrische Training bietet spezielle Beckenboden-Programme, die vor allem für junge Mütter eine sanfte, aber effektive Möglichkeit bieten, ihre Beckenbodenmuskulatur zu trainieren. Da hier ohne Zusatzgewichte trainiert wird, werden außerdem die von der Schwangerschaft und Geburt strapazierten Gelenke geschont.

Allerdings profitieren nicht nur Frauen von diesem Programm. Auch Männer können von einem gestärkten Beckenboden profitieren. So hilft ein gestärkter Beckenboden zum Beispiel gegen Inkontinenz- oder Erektionsprobleme.

Welche Kosten erwarten mich?

Das bio-elektrische Ganzkörpertraining mit unserem SYMBIONT ist nicht nur effizient, sondern auch erschwinglich, gerade auch, wenn man die Effektivität betrachtet. Es ist in jedem Fall immer ein Personal-Training, welches Du bei einem unserer Partner in Anspruch nehmen kannst. Die Angebote dort sind vielfältig. Bitte erkundige Dich direkt bei Deinem SYMBIONT Partner.

  • Verbindend

    Der SYMBIONT Tec Suit wird aus speziell entwickelten, antibakteriellen Hightech-Fasern und Materialien gefertigt. Er garantiert eine optimale Passform, hohe Bewegungsfreiheit und Langlebigkeit.

  • Hygienisch

    Der SYMBIONT Tec Suit fühlt sich so angenehm an wie eine zweite Haut und kann direkt am Körper getragen werden. Natürlich ist er aber auch mit spezieller Unterwäsche nutzbar.

  • Funktional und stylish

    Die signifikante Lichtarchitektur unterstreicht den futuristischen Hightech-Look des SYMBIONT. Seine einzigartige Form und das geringe Gewicht machen ihn zum perfekten, mobilen Trainingspartner.

  • Komfortabel

    Vollständig integrierte Biosensoren und Trockenelektroden ermöglichen maximalen Komfort und sorgen für Wohlfühl-Training rundum.

  • Vielseitig

    Das SYMBIONT Smart Body Device misst zahlreiche Körperfunktionen – von muskulärer Aktivität (EMG) über Herz-Raten-Variabilität (HRV) bis zu Puls und Körper Komposition.

  • Spielerisch

    Kontrolle per Fingertipp: Die App begleitet die Trainingseinheiten und besticht durch einzigartigen Bedienkomfort.

  • Sicher

    Das SYMBIONT Smart Body Device ist sicher am oberen Rücken fixiert und bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten bei optimaler Bewegungsfreiheit und Performance.

Gibt es Nebenwirkungen oder Gefahren?

Prinzipiell ist das Training mit elektrischer Muskelstimulation (EMS-Training) unabhängig von Körperbau, Alter und Kondition nutzbar. Allerdings gibt es auch hier ein paar Ausnahmen – wie bei jeder Trainingsform – in deren Fall Du davon absehen oder vorher Deinen Arzt konsultieren solltest.

Trifft einer der folgenden Punkte auf Dich zu, ist ein bio-elektrisches Ganzkörpertraining für Dich eher ungeeignet:

  • Herzrhythmusstörungen

  • Anfallsleiden

  • Wunden/Hauterkrankungen etc. im Bereich der Elektroden

  • Schwangerschaft

  • Erkältung/Grippe (insbesondere bei Fieber)

  • unverheilte Knochenbrüche

  • Bandscheibenvorfall

  • Thrombose

  • elektronische Implantate

  • eingeschränkte Reaktions- und Kommunikationsfähigkeit

  • Gleichgewichtsstörungen

Wichtig: Auch nach einer Schwangerschaft sollten mindestens sechs Wochen vergehen, bevor Du mit dem bio-elektrischen Training beginnen kannst.

 

Wo kann ich das bio-elektrische Training für mich nutzen?

Durch den Hightech-Sportanzug SYMBIONT-Tec-Suit sind Dir komplett mobile Einsatzmöglichkeiten gegeben. Du kannst das Training Indoor und Outdoor mit Betreuung durch einen Physiotherapeuten oder Trainer nutzen. Unsere Partner-Suche zeigt Dir dafür ein passendes Studio, Personaltrainer etc.  in Deiner Nähe. Da dir der SYMBIONT mittels aktueller Körperanalyse und Trainingsdaten eine Programmempfehlung zusammenstellt, hast Du die Möglichkeit, immer das optimale Training für Dich zu nutzen und Deine Fortschritte zu überwachen.