Muskel-/Kraftaufbau mit bio-elektrischem Training
Muskelaufbau mit bio-elektrischem Training – Grundlagen, Tipps & mehr
2022-11-04

Muskeln aufzubauen hat viele Vorteile: Dadurch wird der Körper kräftiger, definierter und gesünder. Was bei manchen Sportarten und Trainingsformen schwierig ist, gestaltet sich mit Training durch EMS viel leichter. Die Muskeln werden durch die elektrische Muskelstimulation leichter aufgebaut.

Allerdings ist bio-elektrisches Training allein nicht der Weg zum Erfolg. Auch die Ernährung und Pausen sind ein wichtiger Bestandteil des Prozesses, Muskeln aufzubauen.

In diesem Beitrag verraten wir Dir, wie Du am besten mit elektrischer Muskelstimulation trainierst, um Deine Muskeln auf gesunde und effektive Weise zu stärken.

Muskelaufbau mit EMS – Die Grundlagen

Beim Training mit elektrischer Muskelstimulation (EMS) werden vom SYMBIONT Steuergerät über den Ganzkörperanzug (SYMBIONT Tec Suit elektrische Impulse an die Muskeln im Körper gesendet. Dabei ist es wichtig, dass das Training ausgeglichen ist – also weder zu stark noch zu schwach. Nur auf diese Weise kann effektiv ein Reiz in Deinen Muskeln ausgelöst werden, um sie zum Muskelwachstum bzw. Kräftigung zu bringen.

Unterstützend ist für den Muskelwachstum auch die richtige Ernährung wichtig – mit Training allein erreichst Du Deine Ziele nur sehr langsam oder sogar gar nicht. Nährstoffe, die den Muskelaufbau und den Muskelerhalt fördern, sind dabei vor allem hochwertige Eiweiße. Diese sorgen in Kombination mit einem intensiven bio-elektrischen Training dafür, dass Deine Muskeln qualitativ wie quantitativ wachsen können.

Ein weiterer Faktor, der neben der Ernährung und dem Training mit EMS nicht vernachlässigt werden darf, ist Ruhezeit. Muskeln wachsen nämlich nicht nur während des Trainings, sondern auch in den Pausenzeiten dazwischen. Wird diese Regenerationszeit durch weitere Trainingseinheiten unterbrochen, kann sich das nachteilig auf Deinen Muskelwachstum auswirken. In der Regel solltest Du Deinen Muskeln zwischen intensiven Trainingseinheiten eine Pause von 48 bis 72 Stunden lassen, bevor Du erneut mit dem bio-elektrischen Training fortfährst.

Smart Body Concept

Der neue Standard für ganzheitliches bio-elektrisches Personaltraining

Bio-elektrische Impulse sind die natürlichen Funksignale unseres Körpers. Sie steuern jede Muskelaktivität und jede Bewegung.

Mit SYMBIONT ist es gelungen, ein Interface für diese neuronalen Prozesse zu entwickeln, das biophysikalische Leistungsdaten auf medizinischem Niveau misst („Track“). Diese Real-Time-Messung ist die Basis für ein darauf abgestimmtes, aktives Stimulations-Training („Train“). Durch die Dokumentation der Ergebnisse ist eine gezielte Steuerung des Trainings und der Weg zur Zielerreichung jederzeit möglich („Transform“).

Deine Zielsetzung ist der Startpunkt. Ob im Sport leistungsfähiger zu werden, die eigene Energie und physische Mitte in neuer Form zu spüren, einfach gesund zu bleiben, wieder zurückzukommen nach einer Verletzung oder ganz neu zu beginnen: M
it seinen smarten, hochflexiblen Anwendungsmöglichkeiten bietet SYMBIONT für jedes dieser Ziele ein ganzheitliches Health- und Performance-Concept, das den Weg zu diesem Ziel verständlich beschreibt, einfach umsetzt und aktiv begleitet.     

 

Weshalb baut der Körper überhaupt Muskeln auf?

Entgegen der allgemeinen Annahme, dass der Muskelaufbau nur dem äußerlichen Nutzen dient, attraktiver auszusehen, steckt tatsächlich mehr dahinter. Der Körper baut in erster Linie Muskeln auf, um sich selbst zu schützen. Während des Trainings oder während schwerer körperlicher Arbeit werden die Muskeln intensiv belastet. Um die Muskulatur gegen erneut auftretende Belastungen besser zu wappnen, schützt sich der Körper mit dem Aufbau und der Stärkung der Muskeln.

Training mit bio-elektrischen Impulsen – Muskelaufbau leicht gemacht

Im Gegensatz zum konventionellen Krafttraining, bei dem lediglich die beanspruchten Muskelpartien trainiert werden, richtet sich das EMS-Ganzkörpertraining an alle Muskelgruppen gleichzeitig. Beim bio-elektrischen Training ist außerdem je nach Stromart eine fast 100%ige Muskelaktivierung bis in die Tiefen möglich, was diese Trainingsart besonders effektiv macht.

Unterschieden wird beim Training mit EMS nach dynamischem und statischem Training, das jeweils mit unterschiedlichen Muskelarbeitsweisen durchgeführt wird.

Bei den statischen Übungen kommt es hierbei nicht zu einer isometrischen Kontraktion, bei der die Muskellänge bei wechselndem Spannungszustand gleich bleibt, sondern zu einer doppel-konzentrischen Kontraktion. Hier wird ein Widerstand überwunden und die Muskeln verkürzen sich. Das sorgt für einen Muskelaufbau, bei dem nur ca. 50-70 % der maximalen Körperkraft gebraucht wird.

Die dynamischen Übungen dagegen funktionieren mit einer exzentrischen Kontraktion, bei der die Muskeln gegen ihren Widerstand verlängert werden. Dies gilt als effektivste Art, Muskeln aufzubauen und geschieht unter Nutzung von 70-90 % der maximalen Kräfte.

Beginnst Du gerade erst mit dem bio-elektrischen Training, solltest Du Dich langsam herantasten und je nach Fitnesslevel mit dem statischen Training starten. Für die aktiven Übungen bedarf es einer trainierten Körpervorspannung sowie einer exakten Übungsausführung.

Effektives Training mit bio-elektrischen Impulsen

Möchtest Du lieber nachhaltig als schnell Muskeln aufbauen, solltest Du über eine Zusammenarbeit mit einem persönlichen Trainer nachdenken. Dieser unterstützt Dich in Deinem Training und stellt für Dich einen Trainingsplan zusammen, der individuell auf Deine Bedürfnisse und Ziele abgestimmt ist. Einen geeigneten Trainer/Studio findest Du über unsere Partner-Suche. Sie begleiten Deine Workouts und begleiten den idealen Übungsablauf für den Aufbau von Muskelmasse und Kraft.

Für ein noch effektiveres bio-elektrisches Training kannst Du dieses nach und nach steigern, indem Du im Verlauf die Stromintensität erhöhen lässt. Die aktuell  fließende Strommenge wird immer über das SYMBIONT Steuergerät überwache. Auf der APP kannst Du beobachten, wie sich die gewählte Stromintensität in Deinen Trainingseinheiten entwickelt. Die ideale Dosis musst Du dabei für Dich selbst herausfinden und Deinem Trainer mitteilen. Aber Achtung: Zu bedenken ist hierbei, dass Du die Stromintensität nicht grenzenlos und plötzlich erhöhen lassen solltest!

Wichtig ist, dass Dein bio-elektrisches Training für Dich angenehm bleibt und Du Dich dabei wohlfühlst. Daher empfiehlt sich auch, vor dem Beginn des eigentlichen Muskeltrainings ein kleines Aufwärmprogramm durchzuführen. Unabhängig davon ist jedes Muskelaufbauprogramm so aufgebaut, dass die erste Sequenz für das Aufwärmen der Muskeln konzipiert ist.

Muskelaufbautraining mit bio-elektrischem Training und Ernährung

Wie bereits erwähnt, reicht ein intensives Training mit bio-elektrischer Muskelstimulation nicht aus, um effektiv Muskeln aufbauen zu können. Möchtest Du Erfolg verbuchen, ist es auch wichtig, auf die Ernährung zu achten. Günstig sind hier hochwertige Protein- und Eiweißquellen wie fettarme Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Eier, Fleisch, Fisch oder Proteinpulver. Bitte erkundige Dich direkt bei Deinem SYMBIONT Partner.

  • Verbindend

    Der SYMBIONT Tec Suit wird aus speziell entwickelten, antibakteriellen Hightech-Fasern und Materialien gefertigt. Er garantiert eine optimale Passform, hohe Bewegungsfreiheit und Langlebigkeit.

  • Hygienisch

    Der SYMBIONT Tec Suit fühlt sich so angenehm an wie eine zweite Haut und kann direkt am Körper getragen werden. Natürlich ist er aber auch mit spezieller Unterwäsche nutzbar.

  • Funktional und stylish

    Die signifikante Lichtarchitektur unterstreicht den futuristischen Hightech-Look des SYMBIONT. Seine einzigartige Form und das geringe Gewicht machen ihn zum perfekten, mobilen Trainingspartner.

  • Komfortabel

    Vollständig integrierte Biosensoren und Trockenelektroden ermöglichen maximalen Komfort und sorgen für Wohlfühl-Training rundum.

  • Vielseitig

    Das SYMBIONT Smart Body Device misst zahlreiche Körperfunktionen – von muskulärer Aktivität (EMG) über Herz-Raten-Variabilität (HRV) bis zu Puls und Körper Komposition.

  • Spielerisch

    Kontrolle per Fingertipp: Die App begleitet die Trainingseinheiten und besticht durch einzigartigen Bedienkomfort.

  • Sicher

    Das SYMBIONT Smart Body Device ist sicher am oberen Rücken fixiert und bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten bei optimaler Bewegungsfreiheit und Performance.

Ist das bio-elektrische Ganzkörpertraining für mich geeignet?

Prinzipiell ist das Training mit elektrischer Muskelstimulation (EMS-Training) unabhängig von Körperbau, Alter und Kondition nutzbar. Allerdings gibt es auch hier ein paar Ausnahmen – wie bei jeder Trainingsform – in deren Fall Du davon absehen oder vorher Deinen Arzt konsultieren solltest.

Trifft einer der folgenden Punkte auf Dich zu, ist ein bio-elektrisches Ganzkörpertraining für Dich eher ungeeignet:

  • Herzrhythmusstörungen

  • Anfallsleiden

  • Wunden/Hauterkrankungen etc. im Bereich der Elektroden

  • Schwangerschaft

  • Erkältung/Grippe (insbesondere bei Fieber)

  • unverheilte Knochenbrüche

  • Bandscheibenvorfall

  • Thrombose

  • elektronische Implantate

  • eingeschränkte Reaktions- und Kommunikationsfähigkeit

  • Gleichgewichtsstörungen

Wichtig: Auch nach einer Schwangerschaft sollten mindestens sechs Wochen vergehen, bevor Du mit dem bio-elektrischen Training beginnen kannst.

 

Wo kann ich das bio-elektrische Training für mich nutzen?

Durch den Hightech-Sportanzug SYMBIONT-Tec-Suit sind Dir komplett mobile Einsatzmöglichkeiten gegeben. Du kannst das Training Indoor und Outdoor mit Betreuung durch einen Physiotherapeuten oder Trainer nutzen. Unsere Partner-Suche zeigt Dir dafür ein passendes Studio, Personaltrainer etc.  in Deiner Nähe. Da dir der SYMBIONT mittels aktueller Körperanalyse und Trainingsdaten eine Programmempfehlung zusammenstellt, hast Du die Möglichkeit, immer das optimale Training für Dich zu nutzen und Deine Fortschritte zu überwachen.