Erfahre mehr über EMS – 11 Fakten zu bio-elektrischem Training

Das Training mit elektrischer Muskelstimulation findest Du interessant. Du möchtest Dich aber gern informieren, bevor Du Dein Training startest? Dann bist Du hier genau richtig. In diesem Beitrag haben wir 11 Fakten für Dich zusammengetragen, die Dich über das bio-elektrische Training mit EMS aufklären.
17.05.2023

1. Wofür steht EMS überhaupt?

EMS ist die Abkürzung für Elektromyostimulation oder auch Elektro-Muskel-Stimulation. Dies beschreibt eine Art des Trainings, bei dem Deine Muskeln mithilfe von elektrischen Impulsen stimuliert und so gestärkt werden.

2. Woher stammt das bio-elektrische Training mit EMS?

Ursprünglich kommt das Training mit EMS aus der Physiotherapie und wurde zu Beginn vor allem in der Reha eingesetzt. Durch die Elektroden konnten bestimmte Muskeln gezielt stimuliert und aufgebaut werden, ohne die Gelenke zu belasten – daher wurde diese Trainingsform zunächst ausschließlich zu Therapiezwecken eingesetzt.
Mittlerweile gibt es das bio-elektrische Training mit Muskelstimulation seit über 50 Jahren und wird auch heute noch in der Physio- und Schmerztherapie eingesetzt. Seit 2003 wird EMS auch als Ganzkörper-Trainingssystem angewendet, bei dem nahezu alle Hauptmuskelgruppen gleichzeitig aktiviert werden können.

3. Was ist der Unterschied zwischen EMS-Training und konventionellem Muskeltraining?

Beim herkömmlichen Training spannst und entspannst Du Deine Muskeln durch verschiedene Übungen wie etwa Liegestütze oder das Heben von Gewichten. Dies geschieht durch elektrische Reize, die von Deinem Gehirn über die Nervenbahnen an den jeweiligen Muskel gesendet werden, den Du dadurch trainierst. Allerdings können auf diese Weise nur bestimmte Muskelbereiche nacheinander trainiert werden. Beim bio-elektrischen Training dagegen gelangen die elektrischen Impulse, die Deine Muskeln stimulieren, von einem externen EMS-Trainingsgerät über Elektroden z.B. Deines EMS-Trainingsanzuges zu Deinen Muskeln. Durch die Nachahmung natürlicher Prozesse ist diese Form des Trainings dabei unbedenklich. Und im Gegensatz zum konventionellen Training entsteht hier ein großer Vorteil: Durch den äußeren Einfluss der elektrischen Impulse ist fast eine hundertprozentige Aktivierung Deiner Muskeln möglich – beim herkömmlichen Training ist dies nur zu maximal 60 % möglich.
Auch können dank der Elektroden z.B. Deines EMS-Trainingsanzuges viele Muskelgruppen gleichzeitig trainiert werden – und das in nur 20-minütigen Trainingseinheiten. Auf diese Weise muss Dein Training nicht mehr in einzelne Übungen für z.B. Bauch, Beine und Po unterteilt werden. 

4. Wie viele Kalorien kann man mit bio-elektrischem Training mit EMS verbrennen?

Im Jahr 2012 wurde eine Untersuchung mit 19 männlichen Probanden zwischen 26 und 31 Jahren durchgeführt, um deren Kalorienverbrauch bei herkömmlichem und EMS-Training zu vergleichen. Die folgende Grafik zeigt Dir eine Übersicht, wie viele Kalorien Du in nur 20 Minuten bio-elektrischem Training im Vergleich zu anderen Sportarten verbrennen kannst.

5. Welche Muskeln kannst Du damit trainieren oder auch entspannen?

Dank des Tec-Suits von SYMBIONT kannst Du eine Vielzahl von Muskeln und Muskelgruppen trainieren – und das sogar gleichzeitig! Dazu gehören:

  • Brust
  • oberer Bauch
  • Unterbauch
  • oberer Rücken
  • unterer Rücken
  • Latissimus
  • Gesäß
  • Oberarme Vorder- und Rückseite
  • Oberschenkel Vorder- und Rückseite

6. Was benötigst Du, um bio-elektrisch zu trainieren?

Das wichtigste Equipment für Dein bio-elektrisches Training sind drei verschiedene Produkte: Das Steuergerät-der SYMBIONT, der Stimulations-Ganzkörperanzug- der SYMBIONT Tec Suit und den Zugang zu Deiner Steuerungs- und Analyse APP.
Ohne SYMBIONT können keine elektrischen Impulse an Deine Muskeln gesendet werden, das Training wäre also ineffektiv. Außerdem können über die Steuerungs- und Analyse APP Trainingsprogramm und Stromintensität ausgewählt werden.
Der Stimulationsanzug- SYMBIONT Tec-Suit- weist 24 Elektroden auf, mit denen die elektrischen Impulse vom SYMBIONT an Deinen Körper weitergeleitet werden.
Möchtest Du ein Rundum-Ganzkörpertraining absolvieren, fehlen natürlich noch die entsprechenden Übungen, die Du z.B. zusammen mit einem Trainer in einem (EMS-) Studio in Deiner Nähe durchführen kannst.

7. Was bewirkt das bio-elektrische Training mit EMS?

Das Training mit Elektrostimulation bietet Dir zahlreiche Vorteile:

  • es bringt Deinen Körper in Form
  • Du kannst auch für das herkömmliche Muskeltraining schwer erreichbare Stellen trainieren
  • chronische Rückenschmerzen können gelindert werden
  • Deine Muskeln werden effektiv aufgebaut, da fast 100 % der angesteuerten Muskeln aktiviert werden
  • Deine Durchblutung und Energieumsatz werden angeregt, was auch Deinen Stoffwechsel auf Hochtouren bringen kann
  • es fördert die Kollagenproduktion und kann somit das Bindegewebe stärken und Cellulite bekämpfen
  • es fördert Entspannung und Stressreduzierung durch Massageprogramme

Tracking Deiner Fortschritte dank Smart Body Concept

Der SYMBIONT Tec-Suit dient während Deines Trainings als Interface für die neuronalen Prozesse Deines Körpers und misst deine bio-physikalischen Leistungsdaten auf einem medizinischen Niveau (“Track”). Diese Daten bilden die Grundlage für ein auf Dich abgestimmtes, aktives Stimulations-Training (“Train”) und vereinfachen durch deren Dokumentation das Beobachten Deiner Fortschritte – und erleichtern Dir das Erreichen Deiner Trainingsziele (“Transform”).
Welches Deine Trainingsziele sind, ist dabei ganz Dir selbst überlassen – vom gezielten Aufbau Deiner Muskeln nach einem Unfall bis zur Steigerung Deiner Leistungsfähigkeit und dem Erhalt Deiner Gesundheit ist alles möglich. Das ganzheitliche Health- und Performance-Concept des smarten Tec-Suits von SYMBIONT begleitet Dich aktiv auf Deinem Weg.

8. Ist es möglich, mit bio-elektrischem Training abzunehmen?

Das Training mit elektrischer Muskelstimulation sorgt durch das Trainieren selbst schwer zugänglicher Körperpartien wie der Taille nicht nur dafür, dass Dein Körper nachhaltig geformt wird – Du kannst damit sogar abnehmen. Durch regelmäßiges bio-elektrisches Training und eine ausgewogene, gesunde Ernährung steigerst Du Deinen Energieumsatz und senkst Deinen Körperfettgehalt.

9. Wie fühlt sich das bio-elektrische Training mit EMS an?

Obwohl das Training mit elektrischen Impulsen zunächst etwas befremdlich klingen mag, berichten unsere Nutzer nur positive Erlebnisse und beschreiben das Stromgefühl als angenehm. 

10. Kann man das bio-elektrische Training auch mit anderen Sportarten kombinieren?

Wir empfehlen Dir sogar, neben Deinem bio-elektrischen Training noch andere Sportarten auszuüben – auf diese Weise trainierst Du nicht nur Deine Kraft, sondern auch Deine Ausdauer. Ein kombiniertes Kraft- und Ausdauertraining garantiert Dir außerdem die besten und nachhaltigsten Erfolge. Joggen, Schwimmen oder Fußball eignen sich hervorragend als Ergänzung zu Deinem bio-elektrischem Training. Und wenn Du lieber auf Beweglichkeit setzt, empfehlen wir Dir Yoga oder Gymnastik.

11. Für wen ist das Training mit EMS ungeeignet?

Obwohl das bio-elektrische Training ungefährlich ist, bestehen gewisse Nutzungseinschränkungen. So ist diese Trainingsform zum Beispiel ungeeignet für Menschen mit:

  • starker Blutungsgefahr
  • hohem Thromboserisiko
  • Anfallsleiden/Epilepsie
  • Elektronischen Implantaten (Herzschrittmacher, Pumpen etc.)
  • Herzrhythmusstörungen
  • frischen Bandscheibenvorfällen im Elektrodenbereich
  • nicht ausgeheilten Knochenbrüchen und Knochenerkrankungen
  • Koronarstents
  • kosmetischen Implantaten im Elektrodenbereich
  • offenen Wunden oder Hauterkrankungen
  • Erkältungen und Grippe mit Fieber
  • entzündlichen oder bösartigen Erkrankungen im Elektrodenbereich
  • nicht ausgeheilten Operationswunden im Elektrodenbereich

Des Weiteren ist das Training für Schwangere und frisch entbundene Mütter nicht geeignet.

Bevor Du mit dem bio-elektrischen Training beginnen möchtest, informiere Dich in jedem Fall vorher durch Lesen der Gebrauchsanweisung des EMS-Gerätes oder konsultiere Deinen behandelnden Arzt, um abzuklären, ob das Training für Dich geeignet ist.

Quellen: 1Kemmler, Wolfgang/von Stengel, Simon/Schwarz, Johannes/Mayhew, Jerry (2012): Effect of Whole-Body Electromyostimulation on Energy Expenditure during Exercise. URL: https://journals.lww.com/nsca-jscr/Fulltext/2012/01000/Effect_of_Whole_Body_Electromyostimulation_on.32.aspx (Stand: 02.11.2022).

Was verbirgt sich hinter der elektrischen Muskelstimulation?

Die elektrische Muskelstimulation, abgekürzt auch als EMS bezeichnet, ist eine Form des körperlichen Trainings, bei der Deine Muskeln durch sanfte elektrische Impulse stimuliert werden. Das geschieht über einen Ganzkörperanzug, an dem Elektroden angebracht sind, die mit einem externen Steuergerät verbunden sind. Dieses Gerät sendet die elektrischen Impulse an die Elektroden, die direkt auf Deiner Haut liegen.

Das bio-elektrische Training mit EMS bietet viele Vorteile, vor allem im Vergleich mit einem herkömmlichen Training, da durch den Anzug ein effektives Ganzkörpertraining möglich ist, bei dem nahezu alle Hauptmuskelgruppen gleichzeitig stimuliert werden. Doch auch andere Trainingsformen sind mit EMS möglich. So lassen sich auch einzelne Muskelpartien trainieren, wenn Du zum Beispiel nach einem Unfall Deine Muskeln besonders schonend wieder aufbauen und trainieren möchtest. Oder möchtest Du lieber bei einer wohltuenden Massage entspannen? Mit dem Massageprogramm, das mit einer sanften Impulsstärke arbeitet, werden Deine Muskeln auf angenehme Weise gelockert. So ist für jeden Geschmack und Zweck das richtige Programm dabei.

 

Smart Training System

Der neue Standard für ganzheitliches bio-elektrisches Personaltraining

Bio-elektrische Impulse sind die natürlichen Funksignale unseres Körpers. Sie steuern jede Muskelaktivität und jede Bewegung.

Mit SYMBIONT ist es gelungen, ein Interface für diese neuronalen Prozesse zu entwickeln, das biophysikalische Leistungsdaten auf medizinischem Niveau misst („Track“). Dieses Messen direkt während des Trainings ist die Basis für ein darauf abgestimmtes, aktives Stimulations-Training („Train“). Durch die Dokumentation der Ergebnisse ist eine gezielte Steuerung des Trainings und der Weg zur Zielerreichung jederzeit möglich („Transform“).

Deine Zielsetzung ist der Startpunkt. Ob im Sport leistungsfähiger zu werden, die eigene Energie und physische Mitte in neuer Form zu spüren, einfach gesund zu bleiben, wieder zurückzukommen nach einer Verletzung oder ganz neu zu beginnen: M
it seinen smarten, hochflexiblen Anwendungsmöglichkeiten bietet SYMBIONT für jedes dieser Ziele ein ganzheitliches Health- und Performance-Concept, das den Weg zu diesem Ziel verständlich beschreibt, einfach umsetzt und aktiv begleitet.     

 

  • Verbindend

    Der SYMBIONT Tec Suit wird aus speziell entwickelten, antibakteriellen Hightech-Fasern und Materialien gefertigt. Er garantiert eine optimale Passform, hohe Bewegungsfreiheit und Langlebigkeit.

  • Hygienisch

    Der SYMBIONT Tec Suit fühlt sich so angenehm an wie eine zweite Haut und kann direkt am Körper getragen werden. Natürlich ist er aber auch mit spezieller Unterwäsche nutzbar.

  • Funktional und stylish

    Die signifikante Lichtarchitektur unterstreicht den futuristischen Hightech-Look des SYMBIONT. Seine einzigartige Form und das geringe Gewicht machen ihn zum perfekten, mobilen Trainingspartner.

  • Komfortabel

    Vollständig integrierte Sensoren und Trockenelektroden ermöglichen maximalen Komfort und sorgen für Wohlfühl-Training rundum.

  • Vielseitig

    Das SYMBIONT Smart Body Device misst zahlreiche Körperfunktionen – von muskulärer Aktivität über Herz-Raten-Variabilität bis zu Puls und Körper Komposition.

  • Spielerisch

    Kontrolle per Fingertipp: Die App begleitet die Trainingseinheiten und besticht durch einzigartigen Bedienkomfort.

  • Sicher

    Das SYMBIONT Smart Body Device ist sicher am oberen Rücken fixiert und bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten bei optimaler Bewegungsfreiheit und Performance.

Wo kann ich das bio-elektrische Training für mich nutzen?

Durch den Hightech-Sportanzug SYMBIONT-Tec-Suit sind Dir komplett mobile Einsatzmöglichkeiten gegeben. Du kannst das Training Indoor und Outdoor mit Betreuung durch einen Physiotherapeuten oder Trainer nutzen. Unsere Partner-Suche zeigt Dir dafür ein passendes Studio, Personaltrainer etc.  in Deiner Nähe. Da dir der SYMBIONT mittels aktueller Körperanalyse und Trainingsdaten eine Programmempfehlung zusammenstellt, hast Du die Möglichkeit, immer das optimale Training für Dich zu nutzen und Deine Fortschritte zu überwachen.